Berufs-und Vergütungsrecht:
BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung
BORA Berufsordnung für Rechtsanwälte
RVG Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Die Gebühren für die Tätigkeit eines Rechtsanwalts bemessen sich nach dem Gegenstandswert gemäß dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) mit dem zugehörigen Vergütungsverzeichnis (VV).

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Zuständige Aufsichtsbehörde nach § 5 Abs. 1 Ziff. 3 TMG und Kammer nach § 5 Abs. 1 Ziff. 5 TMG ist die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bockenheimer Anlage 36, 60322 Frankfurt, Telefon: +49 (0)69.17009801.